Datum - Uhrzeit
Link zum interaktiven Stadtplan
VERANSTALTUNGEN
Logo: ISLEKer art

in
Zusammenarbeit
mit

www.islekerart.org

Ortsbildgerechte Begrünung

Kleiner Leitfaden für alle, die an einer dörflichen und ortstypischen Begrünung und Bepflanzung Interesse haben.
Voraussetzung für eine erfolgreiche Anpflanzung ist die richtige Artenwahl abhängig von der Zielsetzung, dem Standort und dem zur Verfügung stehenden Platz. Gerade im ländlichen Siedlungsbereich ist es wichtig, auf einheimische Pflanzen zu achten. Laubgehölze passen sich besser unseren jahreszeitlich wechselnden Lichtbedürfnissen an und lassen uns in einer besonderen Weise den Gang der Jahreszeiten spüren.

Einfriedungen

Einfriedungen zur Straße hin sollten als einfacher Staketenzaun / Lattenzaun oder als Schnitthecke ausgeführt werden.

Ortsrand

Streuobstwiesen dienen neben der Einbindung in die Landschaft auch zur Klimaverbesserung und als Schutz und Nahrung für Tiere.

Hof und Straße

Sind Baumscheiben unumgänglich, sollten sie wenigstens 2 x 2 Meter groß sein und erhöht angelegt werden, um Salz- und Ölverschmutzungen zu vermeiden.

Bäume und Sträucher

Großkronige Bäume erster Ordnung sollten in einem Abstand von 15 m gepflanzt werden, kleinkronige Bäume zweiter Ordnung im Abstand von 8 – 10 m. Schnitthecken werden einreihig im Abstand von 50 cm gepflanzt. Als Windschutzhecke sollte sie mindestens zweireihig sein.

Auswahl heimischer Pflanzen

Blumen

Zwiebelpflanzen wie Kaiserkrone, Tigerlilie, Schwertlilie, Feuerlilie, Gartenhyazinthe
Einjährige Pflanzen wie Ringelblume, Kornblume, Kapuzinerkresse
Mehrjährige Pflanzen / Stauden wie Schafgarbe, Akelei, Maiglöckchen, Lobelie, Haselwurz, Fetthenne, Windröschen, Blaukissen, Christrose, Wiesenmargerite, Rittersporn, Mädchenauge, Lampionblume, Gartenprimel, Königskerze, Pfingstrose,
Rosen wie Kletterrosen ("Ayrshire Queen", "Multiflora carnea"), Hochstämme ("Louise Odier", "Stanwell Perpetual"), "Rosa alba maxima", "Rosa alba semiplena", "Rosa centifolia parvifolia", "Rosa gallica offnicalis"

Obstgehölze

Bocs's Flaschenbirne, Gelber Bellefleur, Gravensteiner, Apfelquitte, Konstantinopeler, Johannisbeeren (Rote Holländer), Stachelbeere (Hönings Früheste)

Wandbegrünung

Efeu, Wilder Wein, Knöterich, Kletterrosen

Sträucher

Wildrosen, Schwarzer Holunder, Roter Hartriegel, Schwarzdorn, Hasel, Schneeball, Flieder, Buchsbaum, Weißdorn

Schnitthecken

Hasel, Hainbuche, Liguster

Bäume II. 10 – 20 m Höhe

Feldahorn, Eberesche, Hainbuche, Winterlinde, Vogelbeere, Silberweide, Erle,

Bäume I. mehr als 15 m Höhe

Bergahorn, Feldulme, Traubeneiche, Linde, Roßkastanie

Weitere Themenpunkte

  • Bauerngarten
  • Gewässerrenaturierung
  • Bachpatenschaften
  • Ländliche Friedhofkultur

Informationsmaterial

  • Ministerium für Umwelt und Forsten Rheinland-Pfalz,
    Arbeitsgruppe Park- und Gartenanlagen
    Kaiser-Friedrich-Str. 1
    55116 Mainz
  • aid e.V.
    Auswertungs- und Informationsdienst für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
    Konstantinstraße 120
    53179 Bonn
    www.aid.de
  • Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg - Prüm
    Untere Naturschutzbehörde
    Trierer Straße 1
    54634 Bitburg