Datum - Uhrzeit
Link zum interaktiven Stadtplan
VERANSTALTUNGEN
Logo: ISLEKer art

in
Zusammenarbeit
mit

www.islekerart.org

Lauperath

Im Jahr 1136 wird Lauperath erstmals in einer Schenkungsurkunde des Bischofs und Abtes Albero von Prüm, seinerzeit noch als Lupenroide, genannt. Die Gründung erfolgte während einer hochmittelalterlichen Rodungsphase im 11./12. Jahrhundert. Ab Beginn des 17. Jahrhunderts kam Lauperath zur Meierei Manderscheid gehörig zur Herrschaft Neuerburg, einer Seitenlinie der Grafen von Vianden, und damit zu den Spanischen Niederlanden (auf Luxemburger Gebiet). Von 1714 bis 1794 gehörte der Orte zu den Österreichischen Niederlanden. In der französischen Zeit (1794 -1814) gehörte Lauperath zum Kanton Arzfeld, um danach im Kreis Prüm preußisch zu werden.

Allgemeines
Fläche 577 ha
Einwohner Gemeindestatistik
Statistik Statistisches Landesamt
Wappen Ortsbürgermeister Kauth
Homepage www.lauperath.de
Ortsbürgermeister
Name Roland Erschfeld
Anschrift Pappelweg 4, 54649 Lauperath
Telefon 06554-1387
E-Mail info at lauperath.de
Bild
Sonstiges
Downloads Hauptsatzung
Wahlergebnisse Europaparlament
Bundestag
Landtag
Kreistag
VG-Rat
Bürgermeister
Karte Logo Google