Datum - Uhrzeit
Link zum interaktiven Stadtplan
VERANSTALTUNGEN
Logo: ISLEKer art

in
Zusammenarbeit
mit

www.islekerart.org

Manderscheid

Bodenfunde und Baureste aus der Römerzeit verweisen auf frühe Siedlungstätigkeit. Auf einer Anhöhe südlich des Ortes befand sich ein Bauwerk aus der Römerzeit, vermutlich eine Signalstation. Aus der Ortsnamensendung "-scheid" läßt sich eine Entstehung des heutigen Ortes in der späten mittelalterlichen Rodungsphase ableiten. In der Feudalzeit war Manderscheid Hauptort einer Meierei in der Grafschaft Neuerburg im Herzogtum Luxemburg. In der Franzosenzeit war Manderscheid Ort im Kanton Arzfeld im Wälderdepartement. Unter Preußen gehörte das Dorf zur Amtsbürgermeisterei Waxweiler im Kreis Prüm.

Allgemeines
Fläche 425 ha
Einwohner Gemeindestatistik
Statistik Statistisches Landesamt
Wappen keines
Homepage www.manderscheid-net.de
Ortsbürgermeister
Name Ewald Hermes
Anschrift Dorfstraße 2, 54649 Manderscheid
Telefon 06554-90 03 49
E-Mail info at manderscheid-net.de
Bild Ortsbürgermeister Hermes
Sonstiges
Downloads Hauptsatzung
Wahlergebnisse Europaparlament
Bundestag
Landtag
Kreistag
VG-Rat
Bürgermeister
Karte Logo Google