Datum - Uhrzeit
Link zum interaktiven Stadtplan
VERANSTALTUNGEN
Logo: ISLEKer art

in
Zusammenarbeit
mit

www.islekerart.org

Kirchenaustritt

Allgemeines

Um aus einer Kirche, Religionsgemeinschaft oder Weltanschauungsgesellschaft des öffentlichen Rechts auszutreten, bedarf es einer sogenannten Kirchenaustrittserklärung.

Zuständigkeit

Zuständig für die Entgegennahme einer Austrittserklärung ist in Rheinland-Pfalz der Standesbeamte, in dessen Amtsbezirk die austretende Person ihren Wohnsitz bzw. gewöhnlichen Aufenthalt hat.

Form der Austrittserklärung

Mündliche Erklärung:
Die betreffende Person spricht persönlich im Standesamt vor und lässt ihre Austrittserklärung in einer Niederschrift beurkunden. Der Standesbeamte nimmt die Erklärung entgegen und erteilt eine Bescheinigung, in der die Wirksamkeit bestätigt wird. Sie ist die überwiegende und sinnvollste Erklärungsart, weil im Rahmen der Beurkundung gleich alle erforderlichen Angaben erhoben und auf diese Weise unnötige Rückfragen vermieden werden.
Bitte nicht vergessen: gültigen Personalausweis oder Pass mitbringen!

Wirksamkeit der Austrittserklärung

Eine Kirchenaustrittserklärung wird mit Ablauf des Tages rechtswirksam, an dem die Niederschrift vor dem Standsbeamten unterzeichnet wurde.

Gebühren

Die Gebühr für die Entgegennahme und Bearbeitung einer mündlichen Kirchenaustrittserklärung einschießlich der Erteilung einer Austrittsbescheinigung beträgt 20,45 EURO.